WITZARENA

Willkomen in der Witzarena hier gibt es Tolle Witze uvm.

Hier können sie ausserdem immer den Witz des Tages lesen einfach auf den Button drücken.

 

Witze:

Osiris,König der Ägypter, sprach zur Tochter Isis. Mein Kind wir haben eine schwere Krisis. Drum räumen wir den Tempel aus und bauen draus ein Freudenhaus,und verkünden in Dörfern,Städten und in Tempeln: Osiris Tochter läßt sich stempeln! Alles kam gelaufen: Diebe, Räuber,Lumpenpack,Männer mit und ohne Sack. Männer von den Phillippinen,-mit Eiern groß wie Apfelsinen. Männer von den Fidschiinseln- mit Wiederhaken an den Pinseln. Aus Frankreich kamen auf der Stelle dreißig Homosexuelle. Aus Russland kamen zwanzig Recken.Mit Sowjetsternen auf den Säcken. ein Pfarrer,der kam auch herbei, dem fehlte schon das linke Ei welches man ihm hatte beim Beten rücksichtlos herausgetreten.Selbst die ältesten eunuchen wollten es nochmal versuchen. Juden ,Heiden,Katholiken. Auch diese waren geil aufs Ficken.

                                  

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Da oben auf dem Berge da geht es Klick-Klack da haun sich zwei Zwerge mit nem hammer vorn Sack

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Da oben aufm Berge, da steht ein Karton da machen die Zwerge aus Scheiße Bonbon.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mein Hund scheißt gern in die Eisenbahn da freut sich die Scheiße, das sie Zug fahren kann.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rotkäppchen auf Mathematisch

Es war einmal ein Mädchen, der wurde eineindeutig eine rote Kappe zugeordnet, wodurch es als Rotkäppchen definiert wurde. "Kind," argumentierte die Mutter, "werde kreativ, mathematisiere die kürzeste Verbindung des Weges zur Großmutter, analysiere aber nicht die Blumen am Wege, sondern formalisiere Deinen Weg in systematischer Ordnung."

Rotkäppchen vereinigte einen Kuchen, eine Wurst und eine Flasche Wein zu einer Menge, hinterfragte noch einmal den Weg und ging los. Im Walde schnitt sein Weg den eines Wolfes. Er diskutierte mit ihr über die Relevanz eines Blumenstraußes und motivierte es, einen geordneten, höchstens abzählbaren Strauß zu verknüpfen. Inzwischen machte sich der Wolf die Großmutter zu einer Teilmenge von sich.

Als Rotkäppchen dann ankam, fragte es: "Großmutter,warum hast Du so große Augen?" "Ich habe gerade mein Bafög erhalten!" "Großmutter, warum hast Du so große Ohren?" "Ich habe versucht, Prüfungsfragen durch die Tür zu erlauschen!" "Großmutter, warum hast Du so ein großes Maul?" "Ich habe gerade versucht, das Mensaessen zu schlucken!"

Darauf machte der Wolf sich zur konvexen Hülle von Rotkäppchen.

Ein Jäger kam, sah eine leere Menge von Großmüttern im Haus und problematisierte die Frage, bis sie ihm transparent wurde. Dann nahm er sein Messer und machte aus dem Wolf eine Schnittmenge. Die im Wolf integrierten Personen wurden schleunigst von ihm subtrahiert. Zum Wolf wurde eine mächtige Menge von Steinen addiert. Er fiel in einen zylinderförmigen cartesischen Brunnen, bis seine Restmenge nicht mehr lebte.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Witz vom Bär und vom Hasen

In einem großen, dunklen Wald war einmal ein großer, dicker Bär. Der hatte sauoft sauschlechte Laune gehabt (weil er zuwenig Sex hatte). Und immer, wenn der große, dicke Bär so sauschlechte Laune hatte, jagte er, um sich wieder zu beruhigen, den kleinen, süßen, aber cleveren Hasen. Und wenn der große, dicke Bär den kleinen, süßen, aber cleveren Hasen mal in seine fetten Finger bekam, dann gab es richtig dick aufs Maul. Jedesmal. Als der große, dicke Bär mal wieder sauschlechte Laune hatte, und mal wieder hinter dem Hasen (dem kleinen süßen, aber cleveren) herjagte, begab es sich, daß ein Zauberfrosch aus dem Gebüsch sprang und der wilden Jagd Einhalt gebot. "Ihr habt jetzt sofort beide drei Wünsche frei", rief er und deutete auf den großen, dicken Bären "Du fängst an". Der große, dicke Bär mußte nicht lange überlegen und sagte: "Ich wünsche mir, daß alle Bären im unserem Wald, außer mir, weiblich sind." Es dud en riesen Schlag und alle Bären sind weiblich. Dann darf sich der Hase was wünschen: "Ich wünsche mir einen Motorradhelm, dann tuts net so weh, wenn ich aufs Maul krieg." Es dud en Schlag un er hat einen Motorradhelm. Jetzt war wieder der große, dicke Bär an der Reihe: "Ich wünsche mir, daß auch alle Bären im Nachbarwald weiblich sind". Schlag, alle weiblich. Der Hase:" Ich wünsch mir ein Motorrad, dann kriegt der Bär mich gar net mehr". Es dud en riesen Schlag und er hat eine 900 CBR Fireblade oder sowas. Der Bär denkt währenddessen über seinen letzten Wunsch nach: "Ich wünsche mir, daß alle Bären auf der Welt, außer mir, weiblich sind." Es gibt en Rundumschlach und alle Bären auf der Welt sind weiblich. "Willst du noch ein paar Stiefel fürs Motorradfahren?" fragte der Frosch den Hasen. Der kleine, süße, aber clevere Hase antwortete: Ne.... Ich wünsch mir, daß der Bär schwul ist", setzte seinen Helm auf und fuhr von dannen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Scheiss-Haus-Effekt

Wie oft schon habe ich vergebens,
auf der Klobrille gesessen,
und versuchte all den Ärger,
mit Wucht aus mir heraus zu pressen.

Ich war völlig konzentriert,
hab mich total darauf fixiert,
dass keiner meiner Sinne,
seine Sinneskraft verliert.

Denn gerade den Geruchssinn,
habe ich ziemlich strapaziert,
hab der guten alten Nase,
wirklich übel mitgespielt.

Ich drückte, ich presste,
so sehr dass ich weinte,
als ob mir die Sonne,
aus dem Arschloch scheinte.

Doch der Ärger blieb stecken,
Zeigte sich nicht.
Soviel Frust, soviel Pein,
ertrage ich nicht!

Voller Verdruss,
wurde ich mir bewusst,
dass ich mir für nichts,
den Arsch aufreiße.

Denn nach ‘ner Stunde Prozedur,
kam letztendlich,
doch nur Scheisse.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!